CDU Antrag zum Runden Tisch Verkehrsentwicklung angenommen

"Wir wollen das Gremium nicht erst dann gründen, wenn uns die Probleme über den Kopf gewachsen sind"

Die Allgemeine Zeitung berichtete am 16.04. vom drohendem Verkehrskollaps am Heiligkreuareal und unserem Antrag zur Errichtung eines Runden Tisch.

Dieser war mehrheitlich bei Enthaltung der SPD angenommen worden.

Der Runde Tisch soll zukünftig die Themenfelder, Schulen und Kindertagesstätten sowie Nahversorgung abdecken. Teilnehmer werden die Ortsbeiräte aus Weisenau, Hechtsheim und der Oberstadt sein. Es ist auch vorgesehen, Experten der Stadtverwaltung und Bürger die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben.

Die CDU-Fraktionsvorsitzende im Ortsbeirat, Annette Wöhrlin, erläuterte gegenüber der AZ ihre Motivation folgendermaßen: "Wir wollen das Gremium nicht erst dann gründen, wenn uns die Probleme über den Kopf gewachsen sind."

Der Artikel ist auch online unter Heiligkreuzviertel: Verkehrssituation ist Thema verfügbar.